Geschichte

Möbel Muotathal

Herzlichen Willkommen bei MAB Möbel, Muotathal, dem führenden Schweizer Hersteller von innovativen Büro-, Schlafraum- und Wohnmöbeln in herausragendem und einzigartigem Design.

Die kleine Möbelschreinerei entwickelte sich zwischenzeitlich zu einer Möbelfabrik
mit Serienproduktion im Wohnbereich. Der Firmenname MAB erinnert an den Firmengründer
Möbelfabrik Anton Betschart“.

Nach verschiedenen Verkaufs- und Fortführungsgesprächen in den Jahren 2000/2001 kaufte der damalige Nationalrat Peter Föhn zusammen mit seiner Frau Priska die MAB – mit dem Ziel die Arbeitsplätze in Muotathal möglichst zu erhalten.
Nach der Wahl des Firmeninhabers Peter Föhn in den Ständerat, übernahm sein Sohn Marco die Geschäftsführung. In den Folgejahren stiegen auch seine Geschwister Simona und Andreas in der MAB ein, welche heute zusammen die Geschäftsleitung bilden.

Im Sinne von Nachhaltigkeit – auch aus Verantwortungsgefühl den Kunden, der Region und den Mitarbeitenden gegenüber – legt die Familie Föhn grossen Wert auf eine umweltfreundliche Produktion. Es werden ausschliesslich erlesene Furniere und möglichst heimische Hölzer verwendet. Die mehrschichtige Oberflächenbehandlung erfolgt mit umwelt- und gesundheitsfreundlichen Wasserlacken und –beizen.

Die Geschwister Föhn sind weiterhin bestrebt, mit neuen Ideen, modernem Design und exklusiven Modellen den Trend in der Möbelmode zu spüren sowie hervorragende Schweizer Qualität herzustellen. Der Verkauf erfolgt über den Fachhandel.
Gerne wird auf individuelle Kundenwünsche eingegangen.

Den Innenausbau wie Garderoben, Einbauschränken, Büro- und Hotelzimmereinrichtungen können Sie direkt bei MAB Möbel Muotathal beziehen.
Gute Beratung und Qualität ist Ihnen garantiert.

Geschichte

1951

Gründung der Schreinerei durch Anton Betschart

1961

Neubau kleiner Maschinensaal

Neubau kleiner Maschinensaal

1962

Erste Serienmöbel hergestellt mit sogenannten Couch-Umbauten

Erste Serienmöbel hergestellt mit sogenannten Couch-Umbauten

1975

Beginn mit der Produktion traditioneller Wohnwänden

Beginn mit der Produktion traditioneller Wohnwänden

1983

Neubau Hüribachbau mit neuer Lackstrasse und Montagehalle

Neubau Hüribachbau mit neuer Lackstrasse und Montagehalle

1990

Erste Auslieferung von CARMEN: dieses Modell ist bis heute im Sortiment

Erste Auslieferung von CARMEN: dieses Modell ist bis heute im Sortiment

1999

Auszeichnung von der Albert-Köchlin-Stiftung: Oberflächenbearbeitung mit Wasserlacken und -Beizen

Auszeichnung von der Albert-Köchlin-Stiftung: Oberflächenbearbeitung mit Wasserlacken und -Beizen

2001

Verkauf der MAB von Familie Betschart an Familie Föhn v.l.n.r. Markus, René und Anton Betschart, Priska und Peter Föhn, Hubert Gwerder (GL-Mitglied)

Verkauf der MAB von Familie Betschart an Familie Föhn v.l.n.r. Markus, René und Anton Betschart, Priska und Peter Föhn, Hubert Gwerder (GL-Mitglied)

2005

TAO – Möbel in Harmonie, Möbel nach der Lehre Feng Shui. Idee und Entwicklung von Priska Föhn mit Feng Shui-Meister Yes Lim.

TAO – Möbel in Harmonie, Möbel nach der Lehre Feng Shui. Idee und Entwicklung von Priska Föhn mit Feng Shui-Meister Yes Lim.

2006

Und in den Folgejahren präsentieren wir unsere Neuheiten an der Möbelmesse Köln

Und in den Folgejahren präsentieren wir unsere Neuheiten an der Möbelmesse Köln

2007

Investition: automatische Spritzanlage mit Trocknungsraum

Investition: automatische Spritzanlage mit Trocknungsraum

2008

Investition: Zuschnittanlage. Damit wird der Zuschnitt in die eigene Produktion integriert.

Investition: Zuschnittanlage. Damit wird der Zuschnitt in die eigene Produktion integriert.

2009

Beginn mit dem neuen Geschäftsfeld „Objekt-Innenausbau“: individueller privater und öffentlicher Innenausbau, wie Einbauschränke, Garderoben, Hotelzimmereinrichtungen etc.

Beginn mit dem neuen Geschäftsfeld „Objekt-Innenausbau“: individueller privater und öffentlicher Innenausbau, wie Einbauschränke, Garderoben, Hotelzimmereinrichtungen etc.

2010

1. Sortimentserweiterung: Mit dem Büromöbelmodell CELTON erschliessen wir ein weiteres Geschäftsfeld. Die Firma Celton in Root liefert uns die Metallteile (die technischen Verbindungen und das Design sind patentiert).

1. Sortimentserweiterung: Mit dem Büromöbelmodell CELTON erschliessen wir ein weiteres Geschäftsfeld. Die Firma Celton in Root liefert uns die Metallteile (die technischen Verbindungen und das Design sind patentiert).

2011

Das Modell TIMBER kommt auf den Markt

Das Modell TIMBER kommt auf den Markt

2011

2. Sortimentserweiterung: Zum 60 Jahr Jubiläum – das erste Schlafzimmermodell SWISSDREAM wird auf den Markt gebracht mit einem Jubiläums-Event in der Militär-Kommandozentrale Selgis

2. Sortimentserweiterung: Zum 60 Jahr Jubiläum – das erste Schlafzimmermodell SWISSDREAM wird auf den Markt gebracht mit einem Jubiläums-Event in der Militär-Kommandozentrale Selgis

2012

Nach der Wahl von Peter Föhn in den Ständerat, wird die Geschäftsleitung durch Marco Föhn übernommen. Nach der Matura absolvierte Marco ein Praktikum bei der Firma Bucher, Schreinerei, Goldau. Anschliessend schloss er das Studium zum Holzingenieur an der Holzfachschule in Biel erfolgreich ab. Nach einem Praktikum bei der Veriset in Root arbeitete Marco Föhn mehrere Jahre als Unternehmensberater bei der Firma T & O.

Nach der Wahl von Peter Föhn in den Ständerat, wird die Geschäftsleitung durch Marco Föhn übernommen. Nach der Matura absolvierte Marco ein Praktikum bei der Firma Bucher, Schreinerei, Goldau. Anschliessend schloss er das Studium zum Holzingenieur an der Holzfachschule in Biel erfolgreich ab. Nach einem Praktikum bei der Veriset in Root arbeitete Marco Föhn mehrere Jahre als Unternehmensberater bei der Firma T & O.

2012

3. Sortimentserweiterung: Salontische zur Ergänzung zu den Wohnprogrammen

3. Sortimentserweiterung: Salontische zur Ergänzung zu den Wohnprogrammen

2013

Investition: Kantenleimmaschine

Investition: Kantenleimmaschine

2014

Ein 200jähriges Bauernhaus in Muotathal wird von uns abgebaut. Mit dem Altholz werden Fronten im Modell SONA verschönert

Ein 200jähriges Bauernhaus in Muotathal wird von uns abgebaut. Mit dem Altholz werden Fronten im Modell SONA verschönert

2014

Film mit dem letzten Bewohner vom Bauernhaus mit Mundharmonika

Film mit dem letzten Bewohner vom Bauernhaus mit Mundharmonika

2015

Simona Föhn tritt ins Geschäft ein. Nach der Lehre als Coiffeuse und nach verschiedenen Sprachaufenthalten, absolvierte Sie die Möbelfachschule in Köln und schloss erfolgreich als Einrichtungsfachberaterin ab. Anschliessend arbeitete Simona Föhn als Wohnberaterin bei Möbel Egger. Berufsbegleitend liess Sie sich auch als Marketingfachfrau ausbilden.

Simona Föhn tritt ins Geschäft ein. Nach der Lehre als Coiffeuse und nach verschiedenen Sprachaufenthalten, absolvierte Sie die Möbelfachschule in Köln und schloss erfolgreich als Einrichtungsfachberaterin ab. Anschliessend arbeitete Simona Föhn als Wohnberaterin bei Möbel Egger. Berufsbegleitend liess Sie sich auch als Marketingfachfrau ausbilden.

2015

Heute ist Simona unsere Haus-Designerin z.B. von den Modellen SONA, AYLA und MIA und für den Verkauf und Marketing verantwortlich.

Heute ist Simona unsere Haus-Designerin z.B. von den Modellen SONA, AYLA und MIA und für den Verkauf und Marketing verantwortlich.

2015

Schlafzimmermodelle MIA

Schlafzimmermodelle MIA

2017

Andreas Föhn tritt ins Geschäft ein und wird verantwortlich für Produktentwicklung und Produktion. 	Nach der Lehre zum Schreiner mit Berufsmatura absolvierte er an der Holzfachschule in Biel das Studium als Holzingenieur erfolgreich ab. Bei IKEA in Schanghai war Andreas Föhn in der Produktentwicklung tätig. Anschliessend arbeitete er mehrere Jahre bei VITRA in Birsfelden auch in der Produktentwicklung.

Andreas Föhn tritt ins Geschäft ein und wird verantwortlich für Produktentwicklung und Produktion. Nach der Lehre zum Schreiner mit Berufsmatura absolvierte er an der Holzfachschule in Biel das Studium als Holzingenieur erfolgreich ab. Bei IKEA in Schanghai war Andreas Föhn in der Produktentwicklung tätig. Anschliessend arbeitete er mehrere Jahre bei VITRA in Birsfelden auch in der Produktentwicklung.

2017

Übernahme und Kauf der Modelle PRIMEART und Best-Art von der Möbelfabrik Fraubrunnen

Übernahme und Kauf der Modelle PRIMEART und Best-Art von der Möbelfabrik Fraubrunnen

2017

Modell AVA Wohnen und AVA Schlafen kommt auf den Markt

Modell AVA Wohnen und AVA Schlafen kommt auf den Markt

2018

Adolf Mark, Produktionschef, seit 30 Jahren bei MAB

Adolf Mark, Produktionschef, seit 30 Jahren bei MAB

2018

MAB erhält eine neue Geschäftsleitung:  Die Geschwister Marco, Andreas und Simona

MAB erhält eine neue Geschäftsleitung: Die Geschwister Marco, Andreas und Simona

2019
HÄNDLER FINDEN | SWISS MADE